wtr

Quartier an der Stadtmauer

Informationen öffnen

Quartier an der Stadtmauer

Fassadengestaltung

Auftraggeber | Sparkasse Bamberg
Wettbewerb | 1.Preis 2016
Leistung | LP 2-3, TL LP 4-5
Fertigstellung | 2017

Im „Quartier an der Stadtmauer" innerhalb der UNESCO-Weltkulturerbe-geschützten Altstadt Bambergs soll bis 2017 ein Ensemble aus zum Teil restaurierten und zum Teil neu errichteten Gebäuden für Nahversorgung, Einzelhandel, Hotel und Wohnen entstehen. Für dessen Gestaltung wurde ein Fassadenwettbewerb ausgelobt, den wörner traxler richter für sich entscheiden konnte.

Auszug aus dem Preisgerichtsprotokoll:

„Die gesamte Arbeit besticht durch eine differenzierte Entwicklung der Fassaden innerhalb eines klaren, übergeordneten Gestaltungskanons. Der Sockel und die Eingangszone des Hotels sowie die Einkaufsmarktfassade in der Lange Straße sind mit angemessenen Mitteln räumlich gut gelöst. An der Seite der Franz-Ludwig-Straße schaffen die Verfasser durch ihre Fassadendarstellung einen wohlproportionierten Stadtbaustein mit stimmiger Maßstäblichkeit und bewältigen den Übergang zur Bebauung in der Promenade. Die Feinabstufung der Geschosse trägt zur eleganten Erscheinung des Baukörpers bei und kann die gewünschte markante Handelsadresse formulieren. Auch die Hoffassaden fallen in ihrem Anspruch nicht gegenüber den Straßenfassaden zurück."

Andreas Starke, Oberbürgermeister der Stadt Bamberg:

„Das Quartier an der Stadtmauer ist eine bedeutende Entwicklung für die Innenstadt von Bamberg. Daher war es wichtig, dass auch die architektonische Gestaltung höchsten Ansprüchen genügt. Dem Siegerentwurf gelingt das sehr gut. Er fügt sich harmonisch in das bestehende Stadtbild ein und unterstützt damit unser Ziel, eine zusätzliche Attraktivitätssteigerung der Innenstadt zu erreichen."

Informationen schließen
Schießen