wtr

Universitätsklinikum

Informationen öffnen

Universitätsklinikum Aachen

Sanierung und Neustrukturierung des Pflegebereichs

Auftraggeber | Universitätsklinikum Aachen
Leistung | Generalplanung LP 2-9
NF | 9.080 m², BGF | 15.400 m², BRI | 67.300 m³
Fertigstellung | 2012

Der im Stil der 1970er Jahre errichtete der High Tech-Gigant mit seinem nach außen gekehrten Technikleben steht seit 2008 unter Denkmalschutz. Im Inneren weist das Aachener Universitätsklinikum eine enorme Raummobilität und neben viel Silber Farberlebnisse von blutrot über orange und schwefelgelb bis giftgrün auf. Bis zum heutigen Tag übertrifft der Maßstab der streng symmetrischen und systematisch geordneten „Mega-Struktur" alle realisierten Krankenhausprojekte in Deutschland. Auf der enormen Nutzfläche von 130.000 m² sind sämtliche Klinikfunktionen - Lehre, Forschung und Krankenversorgung - unter einem Dach zusammengeführt worden. Seit 2007 werden nun im Rahmen groß angelegter Umbaumaßnahmen die Zahl der Betten um fünfzehn Prozent reduziert und die Pflegebereiche neu strukturiert. In einem ersten Bauabschnitt erfuhr das Haus dabei neben der technischen und funktionalen Anpassung eine wesentliche Verbesserung der atmosphärischen Qualitäten. Die bereits vorhandenen, charakteristischen Lichthöfe wurden in den Pflegeebenen um drei weitere ergänzt, und eine Vielzahl unbelichteter Räume erhielt somit Tageslicht und eine natürliche Belüftung. Die Atmosphäre der Klinikräume wird auch nach dem Umbau von den prägnanten Farb- und Stilelemente geprägt.

Informationen schließen
Schießen