wtr

Wohnbebauung Freiberger Straße

Informationen öffnen

Wohnbebauung Freiberger Straße, Dresden

Neubau

Auftraggeber | USD Immobilien GmbH
Wettbewerb | 1. Preis 2010
Leistung | LP 1-4
Fertigstellung | 2015

In den vergangenen Jahrzehnten prägte eine lockere Bebauung von Wohnzeilen und Punkthäusern das typische Nachkriegsgesicht der Dresdner Innenstadtflächen. Heute setzt die Stadtplanung mehr denn je auf eine Verdichtung der vorhandenen Quartiere und die Herstellung bisher fehlender Raumkanten an innerstädtischen Straßen.
Somit steht das Konzept der Neubebauung an der Freiberger Straße im Einklang mit dem städtebaulichen Gedanken zur Urbanisierung der Innenstadt. Die charakteristischen, zehngeschossigen Punkthochhäuser aus den 60er Jahren werden in das Gesamtensemble einbezogen, ihre Zugangsbereiche orientieren sich nun zur Freiberger Straße und erhalten mit kleinen, öffentlichen Vorplätzen eine funktionale und qualitative Aufwertung.
Den neuen Quartiersauftakt bildet stadteinwärts eine siebengeschossige Eckbebauung, in der neben Wohnungen im Erdgeschoss auch Flächen für Einzelhandel und Dienstleistungen angeboten werden.
Die folgende drei- bis viergeschossige Bebauung entlang der Straße ist durch ihre Vor- und Rücksprünge und damit entstehenden Wohnhöfe geprägt. Ihre Raumkante definiert sich aus einer prägnanten Sockelzone - Trennung von öffentlichen und privaten Flächen und gleichzeitig die durchlüftete Parkebene für den ruhenden Verkehr.
Das Erdgeschoss liegt somit über Straßenniveau, so dass auch hier qualitätvolle Wohnungen entstehen. Diese reichen von großzügigen Familienwohnungen mit eigenen kleinen Gärten bzw. Terrassen bis hin zu altengerechten Appartements, deren barrierefreie Zugänge und Aufzüge hier das Wohnen in jeder
Lebenslage ermöglichen.

Informationen schließen
Schießen