wtr

Wohnen am Dr. Lahmann Park

Informationen öffnen

Wohnen am Dr. Lahmann Park, Dresden

Neubau Wohnsiedlung im historischen Kontext

Auftraggeber | Baywobau Dresden
Wettbewerb | 2. Preis 2011 (kein 1.Preis vergeben)
Leistung | LP 2-4
Fertigstellung | 2015

Auf dem „Weißen Hirsch", einer der bevorzugtesten Wohngegenden Dresdens, ist auf dem Gelände des ehemaligen Lahmannschen Sanatoriums nach Jahrzehnten des Verfalls ein neues kleines Stadtquartier entstanden, das auch weiterhin von der Architektur der historischen Kur- und Bäderhäuser geprägt, nun aber um moderne Ein- und Mehrfamilienhäuser ergänzt ist.
Das städtebauliche Konzept für das anspruchsvolle Ensemble ist Ergebnis eines Architektenwettbewerbs, ebenso der preisgekrönte Entwurf für die vierzehn modernen Einfamilienhäuser. Diese stehen in einem spannenden Kontext zur historischen Architektur und entfalten als kubische, klar gegliederte, weiße Baukörper in ihrer Addition eine ebenso starke Aussagekraft wie ihre ehrwürdigen Nachbarn – der inzwischen sanierten „Heinrichshof" und die bald folgenden ehemaligen Sanatoriumsbauten „Herrenbad", „Damenbad", „Hirschhaus" und „Doktorhaus".
Ganz bewusst wurde für diese besondere Situation ein moderner Haustyp entwickelt, bei der das geneigte Dach eine Renaissance erlebt. Mit Wohnflächen von einhundertachtzig Quadratmetern, je nach Bedarf unterkellert, bieten die Einfamilienhäuser jungen Familien Platz, während die Wohnungen in den historischen Gebäuden und modernen Stadtvillen mit ihren barrierefreien Zugängen auch alten- und behindertengerecht ausgestattet sind und somit eine heterogene Bewohnerstruktur für das neue Stadtquartier schaffen.

 

Informationen schließen
Schießen